... die leichte Schulter ...

Da nehme ich mich jetzt einmal selbst nicht ganz ernst! Es ist eine alte Weisheit, dass man nicht jünger wird. Dies trifft leider auch auf mich zu. Daher habe ich mir überlegt, wie ich mir das Leben etwas leichter machen kann, denn man lebt ja nur einmal. Auch dies ist eine alte - aber zutreffende - Weisheit. Dabei bin ich unter anderem darauf gekommen, dass es vielleicht doch nicht immer erforderlich ist, die Nikon D300 samt Objektivpark, Blitz etc. mitzunehmen, was ziemlich schwer auf die Schulter drückt.

Für den täglichen Gebrauch reicht wohl auch eine kleinere und leichtere Kamera. Passend zum Alter fiel mir bei den Recherchen zur Zweitkamera die Finepix X 10 von Fuji auf. Die sieht toll aus, hat beste Kritiken und meine bisherigen Erfahrungen mit Finepix Kameras waren auch bereits durchgängig positiv. Hier kannst du nun sehen, was es im Alltag zu entdecken gab:

Beim Test der neuen Kamera hatte ich mit extremen Situationen zu kämpfen. Das betraf die Temperaturen, die Lichtverhältnisse und die Themen. Rückblickend bin ich mit der Kamera zufrieden und freue mich schon auf die nächsten Fototouren. Das kann aber dauern, denn inzwischen hat meine Tochter Gefallen an der Kamera gefunden, sodass ich sie kaum noch sehe, also die Kamera - nicht die Tochter.